Rechtliche Probleme bei der Betriebsprüfung ?

Eine Betriebsprüfung durch die Rentenversicherung, der Landesversicherungsanstalten (LVA), oder die Bundesversicherungsanstalten (BfA)   führt allzuoft   zu hohen Beitragsnachforderungen für das betroffene Unternehmen . Eine der größten Gefahren, aus der erhebliche  Nachzahlungen resultieren  können, ist die so genannte geringfügige Beschäftigung. Das Problem ist, dass nicht gezahlte Entgelte oder Sonderzahlungen bei der Prüfung der Sozialversicherungspflicht mit angerechnet werden. 

Besteht gar eine Tarifbindung ( z.B. Mitgliedschaft im Arbeitgeberverband bzw.  Gewerkschaft oder durch einen allgemeinverbindlichen Tarifvertrag), zählen  die Rentenversicherungsträger tarifvertraglich zustehende Sonderzahlungen vollständig mit zu den Lohnzahlungen. Es ist dabei sogar unerheblich  ob diese tatsächlich gezahlt wurden. 

In jedem Fall stehen Ihnen bei einer unerwarteten oder angekündigten Betriebsprüfung  Möglichkeiten zu Seite, sich gegen das Ergebnis einer Betriebsprüfung zu wehren. Häufig genug sind die Forderungen der Rentenversicherungsträger bereits verjährt. Bei einer Betriebsprüfung ist es wichtig, seine  Rechte genau zu kennen. 

Wir haben umfangreiche Erfahrungen mit dieser Materie und konnten feststellen, dass nicht nur in Erfurt / Thüringen immer häufiger Betriebsprüfungen durchgeführt werden.

Fachanwalt Sozialrecht