Können auch Sie Ihren Kredit widerrufen?

Viele Bankkunden  haben vor Jahren  einen Immobilienkredit abgeschlossen, dessen   Zinsen viel höher sind als die derzeitig marktüblichen Zinsen .  Oftmals wird  sich daher die Kündigung des Altkredites finanziell lohnen. 

Durch einen Fehler der Banken  können Sie nun widerrufen. Die verwendeten Belehrungen über den Widerruf  hat der Bundesgerichtshofs (BGH), für rechtswidrig erklärt.  Die Bank , so der BGH, muss den Kunden umfassend und klar über sein Widerrufsrecht informieren. Dann kann er von dem Vertrag binnen 14 Tagen zurücktreten,ansonsten gilt diese Frist nicht. In einer der Vielzahl der von uns geprüften  alten Kreditverträgen ist dies  nicht  richtig passiert.  Einer der Standard- Fehler in der Widerrufsbelehrung ist der Satz: „Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung.“ Als Bankkunde  weiß man dann zwar, bis wann die Frist nicht begonnen hat, aber eben nicht, wann sie begann. Nach dem  BGH ist dies eindeutig unzureichend , vgl. Az.VII ZR 219/09. 

Nur für die Banken, die eine Musterbelehrung des Bundesjustizministeriums aus dem Jahr 2002 wortwortlich  übernommen haben,  gilt laut BGH  Vertrauensschutz. Doch die  Richter haben selbst  Formulierungen in diesem Muster als fehlerhaft eingestuft. 

Bei unserer Prüfung fallen Verträge der  ING-Diba als besonders fehlerbehaftet auf.  Die ING-Diba zählt zu den Marktführern in der Baufinanzierung und hat zahlreiche Kreditverträge an Verbraucher ausgereicht. 


Möchten Sie eine schnelle und sehr günstige Prüfung Ihres Kreditvertrages von uns?

Dann klicken sie hier.